Vortrag zum Thema Lungensport am 27.11.2019

Home / Neuigkeiten / Vortrag zum Thema Lungensport am 27.11.2019
Vortrag zum Thema Lungensport am 27.11.2019

Es gibt in ganz Deutschland nur 80 Lungensportgruppen. Dabei gilt COPD (die chronisch obstruktive Lungenerkrankung) als eine der häufigsten Krankheiten in Deutschland überhaupt: 6,8 Millionen Menschen leiden daran, jeder achte Bürger über 40 Jahren. Hinzu kommen Asthma, Lungenfibrose, Lungenkrebs und weitere Lungenerkrankungen.

Was aber kann man tun, wenn man nicht nur Medikamente einnehmen will? „Ambulanter Lungensport – eine effektive Therapieoption“ so lautete eine Überschrift im Deutschen Ärzteblatt im August 2016: „Körperlich untrainierte haben im Vergleich zu fitten Menschen eine bis zu dreifach erhöhte Mortalität (Sterblichkeit). Dies konnte auch für Lungenerkrankungen gezeigt werden. Viele Patienten schonen sich jedoch, weil unter körperlicher Belastung rasch Atemnot auftritt. Die Folge ist eine weitere Abnahme der Kondition und die Lebensqualität des Betroffenen sinkt. Letztlich gerät der Patient in einen negativen Kreislauf. “Auch auf dem 125. Internistenkongress in Wiesbaden 2019 wurde die Bedeutung der sportlichen Bewegung bei chronischen Krankheiten, z.B. COPD und Asthma, betont.Die körperliche Leistungsfähigkeit steigt oder wird erhalten, die Atmung wird effektiver. Spezielle Atemtechniken helfen mit Engpässen umzugehen. Und in der Gruppe wird Woche für Woche geübt und trainiert. Mit der Zeit können die Teilnehmer ihre Atmung immer besser steuern und manche kommen sogar mit weniger Medikamenten aus.

Der Arzt und lizenzierte Übungsleiter für Lungensport Dr. med. Joachim Schwarz wird am Mittwoch, 27.11.2019, ab 18.30 Uhr, im Mehrzweckraum Weitefeld, Turnhallenweg 5, über Lungensport informieren und die Lungensportgruppen in Elkenroth und Gebhardshain (einschließlich Heilstollen) vorstellen.

Die Lungensportgruppen sind durch den Behinderten- und Rehasportverband Rheinland-Pfalz zertifiziert. Eine Teilnahme ist für jeden möglich. Nach ärztlicher Verordnung durch Hausarzt oder Facharzt werden die Kosten von der Krankenkasse übernommen.

Träger der Angebote ist die Sportgemeinschaft Westerwald (SGW).

Für Infos und für die Anmeldungen zu den Kursen ist Markus Solbach von der SGW telefonisch unter der folgenden Nummer erreichbar: 02747-914711. Infos hierzu auch auf der Homepage www.sgwesterwald.de 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.